MTL = mouth to lung (Mund zu Lunge)

MTL Verdampfer haben meist einen Widerstand von 1,0 - 2,0 Ohm. Die benötigte Leistung liegt hier im normalen Rahmen (8 - 20 Watt) und auch der Liquidverbrauch ist nicht übermäßig. Für Raucher sind MTL Verdampfer die bessere Wahl.

  • Es wird erst in den Mund gezogen und dann inhaliert
  • ähnlich dem Rauchen einer Zigarette
  • man nennt es auch Backedampfen
  • ordentliches Zugverhalten
  • Airflow kann auch weniger Luft einströmen lassen
  • etwas geringere Dampfmengen, da Volumen des Mundraums genutzt wird
  • deutlich geringerer Akku- und Liquidverbrauch

DL = direct lung (direkt in die Lunge)

DL Verdampfer kommen meist im niedrigen Sub-Ohm Bereich zum Einsatz, wo der Widerstand unter 1,0 Ohm beträgt. Durch den niedrigen Widerstand kann eine deutlich höhere Leistung erreicht und in Verbindung mit dem hohen Liquidnachfluss extreme Dampfmengen erreicht werden.

  • direkte Inhalation in die Lunge (ohne Zwischenstop) nötig
  • sehr leichtes Zugverhalten
  • Airflow-Control muss viel Luft zum Verdampfer strömen lassen
  • deutlich größere Dampfmengen möglich
  • Volumen der Lunge wird für die große Dampfmenge genutzt
  • Nikotinmenge im Liquid unbedingt niedriger wählen
  • deutlich höhere Akkuleistung nötig und möglich